• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Landrat Thomas Gemke zu Besuch bei Phoenix Feinbau

Landrat Thomas Gemke zu Besuch bei Phoenix Feinbau

 

(06.05.2014) Viele Eindrücke konnte Thomas Gemke, Landrat des Märkischen Kreises, am 6. Mai während eines Besuchs beim Lüdenscheider Unternehmen Phoenix Feinbau mitnehmen.

IMG 0139

Gemke besichtigte mit einer Delegation der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CU/CSU den Hersteller von metallischen Stanz-Biegeteilen und zeigte sich beeindruckt: „Phoenix Feinbau ist in den letzten Jahren stark gewachsen und bekennt sich zu seinem Standort. Solch ein Unternehmen in der Region zu haben ist ein großer Vorteil.“

Geschäftsführer Dr. Jens Heidenreich und Dr. Heinz Wesch zeigten dem Besuch unter anderem die im Jahr 2010 in Betrieb genommene Produktionshalle und das vor rund zwei Jahren von Insta erworbene Gebäude – beide an der Wefelsholer Straße - das den Werkzeugbau beheimatet.

Bei der Phoenix Feinbau GmbH & Co. KG fertigen mehr als 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter metallische Stanz-Biegeteile und Kunststoffteile zur Herstellung elektrotechnischer Komponenten und Produkte für die Phoenix Contact-Gruppe sowie für gruppenfremde Unternehmen. Die Produkte werden in der Elektro-, in der Elektronik- und Automobilzuliefererindustrie eingesetzt. Das Unternehmen ist Mitglied der Phoenix Contact-Gruppe. Phoenix Contact ist weltweiter Marktführer für Komponenten, Systeme und Lösungen im Bereich der Elektrotechnik, Elektronik und Automation. Das Familien-Unternehmen beschäftigt heute 13.000 Mitarbeiter weltweit und hat in 2013 einen Umsatz von 1,64 Mrd. Euro getätigt. Der Stammsitz ist im westfälischen Blomberg.

 

 

© MIT Mark 2019 Erstellt mit dem CDU-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND